Newsletter
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Falkenau

Vorschaubild

Die Ersterwähnung von Falkenau konnte bisher nicht genau ermittelt werden. Falkenau ist wahrscheinlich als deutsche Siedlung anzusehen.Historische Überlieferungen nennen hier das Jahr 1255 im Zusammenhang mit dem Mannesname Falko.Die Belegbarkeit kann aber nicht erbracht werden. Urkundlich wird Falkenau erstmals bei Wagner 1495 erwähnt.

 

Bereits 1445 schreibt man aber von 4 besetzten Hofstellen in Falkenau. Falkenau liegt unmittelbar westlich angrenzend an Löbichau.1632 sowie in den Jahren 1806 und 1813 hatte Falkenau Einquartierungen von Soldaten und musste erhebliche Abgaben leisten.

 

89 Einwohner lebten 1885 in 14 Häusern von den 45 männlich und 44 weiblich waren.

1923 kommt Falkenau zu Löbichau. Neben den typischen Vierseitenhöfen für das Altenburger Land wurde vor allem in den Jahren ab 1963 und später durch die Kollektivierung der Landwirtschaft und dem Einzug der SDAG Wismut das Umfeld verändert