Kalender
 

Nächste Veranstaltungen:

24.03.2019 - 15:00 Uhr
 
01.05.2019 - 11:00 Uhr
 
04.05.2019 - 12:00 Uhr
 
 
 
Newsletter
 
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Löbichau

Vorschaubild

Bürgermeister Herr Rolf Hermann (FDP)

Beerwalder Straße 33
04626 Löbichau

Telefon (034496 ) 230-0

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gemeinde-loebichau.de

Vorstellungsbild

Die Gemeinde Löbichau ist die westlichste Gemeinde des Kreises Altenburger Land. Die Gemeindefläche umfasst 1974 ha. In den Orten Löbichau, Beerwalde, Tannenfeld, Klein- und Großstechau, Ingramsdorf und Drosen wohnen zur Zeit ca. 1.000 Einwohner. Löbichau ist Sitz des Gemeindeamtes und der Hauptort.

 

Die Wappenzeichen zeugen von Geschichte, Vergangenheit und Zukunft. Sie bestimmen heute noch weitgehend den Charakter der Gemeinde. So steht der Löwe für die Geschichte der Herzogin Anna Dorothea von Kurland, Hammer und Schlägel für den Uranbergbau und die Sonnenblumen für die prägende Landwirtschaft und den industriellen Neuanfang in unserer Gemeinde.

 

Dem Besucher stehen in der Gemeinde Löbichau mit seinen Ortsteilen eine Vielzahl von gut ausgebauten Ortsstraßen und ländlichen Wegen zur Verfügung. Diese ermöglichen es, dass alle Sehenswürdigkeiten, historischen Gebäude und Denkmäler gut erreichbar sind. Die traditionelle Landwirtschaft, die seit jeher vorhanden ist, wird von modernen, leistungsstarken und infrastrukturell gut erschlossenen Industrie- und Gewerbegebieten direkt an der Bundesautobahn 4 und Bundesstraße 7 ergänzt. Die Vielfalt an Möglichkeiten hinsichtlich Wirtschaft, Kultur und Freizeitgestaltung machen Löbichau zu einer modernen Landgemeinde. Gute Verkehrsanbindungen an die Kreisstadt Altenburg, die Stadt Schmölln sowie nach Gera sind vorhanden.

 

Das Wohl der Gemeinde liegt in den Händen des ehrenamtlichen Bürgermeisters Rolf Hermann (FDP) und den 12 Gemeinderäten.

 

Wappen & Fahne

 

Geschichtlich ist es nicht nachzuvollziehen, ob es jemals in der Gemeinde Löbichau ein Gemeindewappen oder eine Fahne gegeben hat.


1996 werden nach den heutigen Erkenntnissen erstmals durch den Gemeinderat Wappen und Fahne eingeführt.


Das Wappen ist halbgeteilt und gespalten und zeigt vorn oben in Rot die goldene Blüte der Sonneblume, die Staubgefäße durch ein goldenes Rautengitter in Schwarz angedeutet, vorn unten in Schwarz silberne Hammer und Schlägel und hinten in Gold einen roten, goldenen gekrönten, schwarzbewehrten Löwen.


Der aufrechtstehende kurländische Löwe, das Wappentier der Herzogin von Löbichau, einen bis dahin unbekannten Ort.


Hammer und Schlägel, das Zeichen des Bergmanns stehen für den jahrzehntenlangen Uranerzbergbau in dieser Region. Die goldene Blüte der Sonnenblume das Zeichen für eine traditionelle Landwirtschaft, gepaart mit dem Licht der Sonne für eine aufstrebende Gemeinde.


Die Fahne, hergeleitet aus dem Wappen, ist weiß-rot, gespalten und trägt das Gemeindewappen.

 

 

Bürgermeister
Als ehrenamtlicher Bürgermeister ist Herr Rolf Hermann im Amt.

Kontakt
Gemeinde Löbichau           
Beerwalder Straße 33               
04626 Löbichau               
Telefon: 034496 22230           

 

oder

 

Gemeinde Löbichau

über
Verwaltungsgemeinschaft Oberes Sprottental
Am Gemeindeamt 4
04626 Nöbdenitz

 

Sprechzeiten des Bürgermeisters
Dienstag von 16 bis 18 Uhr

Ortsteile
Löbichau, Beerwalde, Tannenfeld, Klein- und Großstechau, Ingramsdorf und Drosen

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

9. Löbichauer Haldenlauf

(07.01.2019)

Auch 2019 rufen wir alle Lauffreudigen auf, gemeinsam mit anderen Laufbegeisterten auf die Strecke rund um die Halde Beerwalde zu gehen. Treffpunkt ist der 15.06.2019 am Förderturm Löbichau. Bereits zum 9. Mal wird der Startschuss für den Löbichauer Haldenlauf fallen und wie in den vergangenen Jahren werden verschiedene Laufstrecken zur Auswahl stehen.
 

 

Lust auf Laufen, warum dann nicht beim

9. Löbichauer Haldenlauf

 

Die Gemeinde Löbichau lädt zum 9. Löbichauer Haldenlauf ein - ein Lauf zur und über die Halde Beerwalde.

 

Veranstalter: Gemeinde Löbichau unter der Schirmherrschaft der WISMUT GmbH

Wann: 15.06.2019 (ab 08:30 Uhr)

Wo: Start und Ziel am Förderturm Löbichau

 

„Hier ist der Start, dort ist das Ziel. Dazwischen musst Du laufen!“

 

Mit dem Ausspruch von Emil Zatopek sind alle Läufer, die, die es werden wollen sowie Zuschauer herzlich zum Löbichauer Haldenlauf eingeladen. Für das leibliche Wohl und gute Stimmung wird gesorgt.

 

Mehr Informationen sind im Internet unter

  • www.haldenlauf.de sowie
  • den Internetseiten der Gemeinde Löbichau (www.gemeinde-loebichau.de ) oder
  • der AG Bergbaufolgelandschaft (www.bbfl.de) zu finden.

 

Anmeldung:

Anmeldungen sind direkt beim Veranstalter der Gemeinde Löbichau, Beerwalder Str. 33, 04626 Löbichau oder per E-Mail (info@haldenlauf.de) sowie im Internet unter www.haldenlauf.de bis 13.06.2019 möglich. Eine Nachmeldung ist bis 30 min vor Start der jeweiligen Disziplin (Nachmeldegebühr: 2 €) möglich. Die Startgebühr ist am Wettkampftag bei Abholung der Startnummer zu entrichten.

 

Startnummer:

Die Ausgabe der Startnummern erfolgt am Veranstaltungstag im Start-/Zielbereich am Förderturm Löbichau in der Zeit von 8:30 Uhr bis Meldeschluss.

 

Siegerehrungen:

Die Siegerehrungen erfolgen laut Ablaufplan. Die Erstplatzierten des jeweiligen Laufes erhalten Urkunden oder kleine Sachpreise. Unter den Startern des Nordic-Walking-Laufes werden drei Sachpreise verlost.

 

Ergebnisse:

Die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht. Urkunden können über das Internet ausgedruckt werden. Eine gesonderte Zusendung erfolgt nicht.

 

Medizinische Betreuung:

Die medizinische Betreuung wird von einem Sanitätsdienst abgesichert. Im Bedarfsfall wird ein Rücktransport organisiert.

 

Anfahrt / Parkplatzmöglichkeiten:

Die Anfahrt erfolgt über die B7 aus Richtung Ronneburg bzw. aus Richtung Schmölln bis zum Abzweig Löbichau, über Kleinstechau nach Löbichau. Parkmöglichkeiten bestehen in der Ortslage Löbichau und sind per Ausschilderung erreichbar.

 

Ablaufplan mit Startzeiten / Strecken / Startgebühr:

09:30 Uhr 0,4 km Bummilauf bis 6 Jahre keine Gebühr
10:00 Uhr 1,1 km Kinderlauf 6-12 Jahre keine Gebühr

anschließend ca. 10:30 Uhr Siegerehrung der Kinder- und Jugendläufe

 

11:00 Uhr 3,3 km Lauf ab 10 Jahre keine Gebühr ab 16 Jahre 3 €

11:00 Uhr 8,5 km Lauf ab 10 Jahre keine Gebühr ab 16 Jahre 5 €

11:00 Uhr 12,7 km Lauf ab 10 Jahre keine Gebühr ab 16 Jahre 7 €

11:05 Uhr 8,5 km (Nordic) Walking ab 7 Jahre keine Gebühr ab 16 Jahre 5 €

 

gegen ca. 12:30 Uhr Siegerehrung der Läufe über 3,3 km, 8,5 km und 12,7 km
 

 

 

Bekanntmachung der erneuten Öffentlichen Auslegung nach § 4a Abs. 3 BauGB

(16.12.2018)

Gemeinde Löbichau – Ortsteil Beerwalde

Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für die Umnutzung der Thüringer Stuben im

Industrie-/ Gewerbegebiet „Die Leeden“ (westlich der Alten Straße / nördlich der B7)

2. Entwurf in der Fassung vom 22.11.2018

 

Beschluss-Nummer: 38 / VIII / 2018 (Billigungs- und Auslegungsbeschluss)

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 22.11.2018 den 2. Entwurf des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes (Vorhabenplan, Erschließungsplan, Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen einschließlich Begründung) gebilligt und dessen erneute öffentliche Auslegung beschlossen.

Der Geltungsbereich des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes umfasst das Flurstück 199/74 der Flur 2, Gemarkung Beerwalde und ist in folgendem Übersichtsplan gekennzeichnet.

 

siehe Anlage

 

Ziel der Satzung ist die planungsrechtliche Sicherung der Zulässigkeit

  • einer Vergnügungsstätte (mit 10 Geldspielgeräten) sowie
  • einer weiteren gastronomischen Nutzung des bestehenden Objektes „Thüringer Stuben“ als Raststätte.

Rechtsgrundlage für die Aufstellung und das gewählte Verfahren ist das Baugesetzbuch in der Fassung der Neubekanntmachung vom 3.November 2017 (BGBl. I S. 3634).

Der Vorhabenbezogene Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Nach § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB wird im beschleunigten Verfahren:

  • von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung
  • von der Umweltprüfung
  • vom Umweltbericht
  • von der Angabe, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind sowie
  • von der zusammenfassenden Erklärung

abgesehen.

 

§ 4c BauGB (Überwachung der Umweltauswirkungen) ist ebenfalls nicht anzuwenden.

 

Der 2. Entwurf des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes (Vorhabenplan, Erschließungsplan, Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen einschließlich Begründung) liegen nach

§ 4a Abs. 3 BauGB

 

vom 17.12.2018 bis einschließlich 31.01.2019

 

in der Verwaltungsgemeinschaft „Oberes Sprottental“ Nöbdenitz, Am Gemeindeamt 4

während der Öffnungszeiten

 

Montag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 15.00 Uhr

Dienstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 14.30 Uhr

Mittwoch 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Donnerstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag geschlossen

sowie außerhalb dieser Zeiten nach telefonischer Vereinbarung

zu jedermann Einsicht öffentlich aus.

 

Hinweis: Vom 24.12.2018 bis einschließlich 01.01.2019 bleibt die Verwaltungsgemeinschaft geschlossen.

Zusätzlich wird der Entwurf des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes in der Fassung vom 22.11.2018 während der Zeitdauer der öffentlichen Auslegung im Internet unter

 

www.gemeinde-loebichau.de und

www.vg-sprottental.de

veröffentlicht.

 

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Bedenken, Hinweise und Anregungen zum Entwurf schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Hinweis:

Bei der Abgabe von Stellungnahmen ist die Angabe des Namens und der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Eine Mitteilung des Abwägungsergebnisses ist andernfalls nicht möglich. Ohne Zuordnung der Stellungnahme kann die Einschätzung der Betroffenheit privater Belange erschwert sein.

 

Mit der Abgabe der Stellungnahme wird in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zum Zwecke der Durchführung des Bauleitplanverfahrens eingewilligt.

 

Anregungen, die nicht fristgerecht eingehen, können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Satzung nicht von Bedeutung ist.

Über die eingegangenen Stellungnahmen wird in öffentlicher Sitzung des Gemeinderates beraten und entschieden.

 

Die Gemeinde teilt nach Beschlussfassung im Gemeinderat das Ergebnis mit.

 

Löbichau, den 06.12.2018

 

Rolf Hermann

Bürgermeister

[Begründung]

[Planzeichnung Teil 1]

[Planzeichnung Teil 2]

[Bekanntmachungstext nebst Karten]

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung nach § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB sowie nach § 13a Abs. 3 Nr. 2 BauGB

(16.12.2018)

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung nach § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB sowie nach § 13a Abs. 3 Nr. 2 BauGB - Gemeinde Löbichau – Ortsteil Beerwalde

 

1. Änderung der Satzung zum Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „An der Alten Straße – Teilbereich Flurstück 53/13 und 56/13 der Flur 1, Gemarkung Beerwalde (östlich der Alten Straße / nördlich der B7) und

3. Änderung des Flächennutzungsplanes (westlich und östlich der Alten Straße / nördlich der B7

 

Beschluss-Nummer: 35 / VIII / 2018 (Aufstellungs-, Billigungs- und Auslegungsbeschluss für die 1. Änderung der Satzung zum Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „An der Alten Straße – Teilbereich Flurstück 53/13 und 56/13 der Flur 1, Gemarkung Beerwalde)

 

Beschluss-Nummer: 36 / VIII / 2018 (Aufstellungs-, Billigungs- und Auslegungsbeschluss für die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes)

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 22.11.2018 entsprechend den Forderungen des Thüringer Landesverwaltungsamtes zur Anpassung bestehender Bauleitplanungen an die Ziele der Raumordnung und Landesplanung im Zusammenhang mit aktuellen kommunalen Planungszielen die Aufstellungsbeschlüsse für oben genannte Planänderungen beschlossen.

Der Geltungsbereich für die 1. Änderung des Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet „An der Alten Straße umfasst die Flurstücke 53/13 und 56/13 der Flur 1, Gemarkung Beerwalde und ist in folgendem Übersichtsplan gekennzeichnet.

 

sh. Anlage

 

Ziel der Satzungsänderung ist die gesetzlich geforderte Anpassung an die Ziele der Landesplanung und Raumordnung: die Änderung der Art der baulichen Nutzung von einem Sondergebiet Handel in ein Gewerbegebiet.

 

Der Geltungsbereich für die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes umfasst:

  • ebenfalls die die Flurstück 53/13 und 56/13 der Flur 1, Gemarkung Beerwalde sowie
  • das Flurstück 199/74 der Flur 2, Gemarkung Beerwalde

und ist in folgendem Übersichtsplan gekennzeichnet.

 

sh. Anlage

 

Ziel der Flächennutzungsplanänderung ist:

  • die gesetzlich geforderte Anpassung an die Ziele der Landesplanung und Raumordnung: die Änderung der Art der baulichen Nutzung von einer Sonderbaufläche Handel/Vergnügungsstätte in eine gewerbliche Baufläche sowie
  • die Nutzungsänderung einer gewerblichen Baufläche in eine Sonderbaufläche Vergnügungsstätte/Gastronomie im Zusammenhang mit dem in Aufstellung befindlichen Vorhabenbezogenen Bebauungsplan zur Umnutzung der Thüringer Stuben.

 

Rechtsgrundlage für die Änderung ist das Baugesetzbuch in der Fassung der Neubekanntmachung vom 3.November 2017 (BGBl. I S. 3634).

 

Die Änderungen erfolgen im Parallelverfahren auf der Grundlage des § 13 BauGB im vereinfachten Verfahren (Änderung des Flächennutzungsplanes) sowie des § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren (Änderung des Bebauungsplanes).

 

Nach § 13 Abs.2 und 3 BauGB sowie nach § 13a Abs.2 Nr.1 BauGB wird im vereinfachten / beschleunigten Verfahren:

  • von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung
  • von der Umweltprüfung
  • vom Umweltbericht
  • von der Angabe, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind sowie
  • von der zusammenfassenden Erklärung

abgesehen.

 

§ 4c BauGB (Überwachung der Umweltauswirkungen) ist ebenfalls nicht anzuwenden.

 

In der gleichen Sitzung billigte der Gemeinderat die Entwürfe für:

 

  • die 1. Änderung der Satzung zum Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „An der Alten Straße – Teilbereich Flurstück 53/13 und 56/13 der Flur 1, Gemarkung Beerwalde und
  • die 3. Änderung des Flächennutzungsplanes

 

jeweils in der Fassung vom 22.11.2018.

 

Beide Entwürfe liegen nach § 13 Abs.2 Nr.2 BauGB bzw. § 13a Abs.3 Nr.2 BauGB in Verbindung mit § 3 Abs.2 BauGB

 

vom 17.12.2018 bis einschließlich 31.01.2019

 

in der Verwaltungsgemeinschaft „Oberes Sprottental“ Nöbdenitz, Am Gemeindeamt 4

während der Öffnungszeiten

 

Montag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 15.00 Uhr

Dienstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 14.30 Uhr

Mittwoch 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Donnerstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag geschlossen

 

sowie außerhalb dieser Zeiten nach telefonischer Vereinbarung zu jedermann Einsicht öffentlich aus.

 

Hinweis: Vom 24.12.2018 bis einschließlich 01.01.2019 bleibt die Verwaltungsgemeinschaft geschlossen.

 

Zusätzlich werden beide Entwürfe in der Fassung vom 22.11.2018 während der Zeitdauer der öffentlichen Auslegung im Internet unter

 

www.gemeinde-loebichau.de und www.vg-sprottental.de

 

veröffentlicht.

 

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Bedenken, Hinweise und Anregungen zu den Entwürfen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Hinweis:

Bei der Abgabe von Stellungnahmen ist die Angabe des Namens und der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Eine Mitteilung des Abwägungsergebnisses ist andernfalls nicht möglich. Ohne Zuordnung der Stellungnahme kann die Einschätzung der Betroffenheit privater Belange erschwert sein.

 

Mit der Abgabe der Stellungnahme wird in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zum Zwecke der Durchführung des Bauleitplanverfahrens eingewilligt.

 

Anregungen, die nicht fristgerecht eingehen, können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Satzung nicht von Bedeutung ist.

Über die eingegangenen Stellungnahmen wird in öffentlicher Sitzung des Gemeinderates beraten und entschieden.

 

Die Gemeinde teilt nach Beschlussfassung im Gemeinderat das Ergebnis mit.

 

Löbichau, den 06.12.2018

 

Rolf Hermann

Bürgermeister

[Begründung Änderung SO Alte Straße]

[Lärmschutzgutachten]

[Begründung Änderung FNP]

[Planzeichnung]

[Bekanntmachungstext nebst Karten]

Bekanntmachung der erneuten Öffentlichen Auslegung nach § 4a Abs. 3 BauGB - Gemeinde Löbichau – Ortsteil Beerwalde – Gewerbegebiet „An der Alten Straße“ Aufhebung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes

(16.12.2018)

Bekanntmachung der erneuten Öffentlichen Auslegung nach § 4a Abs. 3 BauGB

 

Gemeinde Löbichau – Ortsteil Beerwalde – Gewerbegebiet „An der Alten Straße“ - Aufhebung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes für die Nachnutzung des
Möbelhauses im Sondergebiet „Handel“ (östlich der Alten Straße / nördlich der B7)
 

2. Entwurf in der Fassung vom 22.11.2018

 

Beschluss-Nummer: 34 / VIII / 2018 (Billigungs- und Auslegungsbeschluss)

 

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 22.11.2018 den 2. Entwurf der Aufhebungssatzung gebilligt und deren erneute öffentliche Auslegung beschlossen.

Der Geltungsbereich der aufzuhebenden Satzung umfasst Teile der Flurstücke 53/13 und 56/13 der Flur 1, Gemarkung Beerwalde und ist in folgendem Übersichtsplan gekennzeichnet.

 

sh. Anlage

 

Rechtsgrundlage für die Aufhebung ist das Baugesetzbuch in der Fassung der Neubekanntmachung vom 3.November 2017 (BGBl. I S. 3634) sowie der zwischen der Gemeinde und dem Vorhabenträger geschlossenen Durchführungsvertrag, unterzeichnet am 14.05.2005 / 09.06.2005.

Das Aufhebungsverfahren erfolgt auf der Grundlage des § 12 Abs. 6 BauGB im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB.

Nach § 13 Abs. 2 Nr. 1 und Abs. 3 BauGB wird im vereinfachten Verfahren:

  • von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung
  • von der Umweltprüfung
  • vom Umweltbericht
  • von der Angabe, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind sowie
  • von der zusammenfassenden Erklärung

abgesehen.

§ 4c BauGB (Überwachung der Umweltauswirkungen) ist ebenfalls nicht anzuwenden.

Der 2. Entwurf der Aufhebungssatzung in der Fassung vom 22.11.2018 liegen nach § 4a Abs. 3 BauGB

 

vom 17.12.2018 bis einschließlich 31.01.2019

 

in der Verwaltungsgemeinschaft „Oberes Sprottental“ Nöbdenitz, Am Gemeindeamt 4

während der Öffnungszeiten

 

Montag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 15.00 Uhr

Dienstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 14.30 Uhr

Mittwoch 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Donnerstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr 13.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag geschlossen

 

sowie außerhalb dieser Zeiten nach telefonischer Vereinbarung

zu jedermann Einsicht öffentlich aus.

Hinweis: Vom 24.12.2018 bis einschließlich 01.01.2019 bleibt die Verwaltungsgemeinschaft geschlossen.

 

Zusätzlich wird der 2. Entwurf der Aufhebungssatzung in der Fassung vom 22.11.2018 während der Zeitdauer der öffentlichen Auslegung im Internet unter

 

www.gemeinde-loebichau.de und www.vg-sprottental.de

 

veröffentlicht.

 

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Bedenken, Hinweise und Anregungen zum 2. Entwurf der Aufhebungssatzung schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Hinweis:

Bei der Abgabe von Stellungnahmen ist die Angabe des Namens und der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Eine Mitteilung des Abwägungsergebnisses ist andernfalls nicht möglich. Ohne Zuordnung der Stellungnahme kann die Einschätzung der Betroffenheit privater Belange erschwert sein.

 

Mit der Abgabe der Stellungnahme wird in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zum Zwecke der Durchführung des Bauleitplanverfahrens eingewilligt.

Anregungen, die nicht fristgerecht eingehen, können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit der Satzung nicht von Bedeutung ist.

 

Über die eingegangenen Stellungnahmen wird in öffentlicher Sitzung des Gemeinderates beraten und entschieden.

 

Die Gemeinde teilt nach Beschlussfassung im Gemeinderat das Ergebnis mit.

 

Löbichau, den 06.12.2018

 

Rolf Hermann

Bürgermeister

[Planzeichnung]

[Begründung]

[Bekanntmachungstext nebst Karten]

Grüne Freizeit – Förderturm – Lindenallee – Halde Beerwalde

(03.04.2018)

Ab dem 07. April 2018 bis zum 28. Oktober 2018 wird die Halde Beerwalde wieder samstags und sonntags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Besucher geöffnet. Abweichend von diesen Zeiten können Wandergruppen (mindestens 8 Personen) unter der Telefonnummer 034496 22230 oder unter der Mail info@gemeinde-loebichau.de eine Besichtigung außerhalb der genannten Öffnungszeiten anmelden. Ferner besteht die Möglichkeit, ob mit dem Rad oder zu Fuß, auf den gut ausgebauten ländlichen Wegen das gesamte ehemalige Wismut-Areal mit all seinen literarischen Tafeln und Hinweisen zur Bergbaugeschichte des Ortes sowie das Großbild von Werner Petzold zu erkunden.

Die Dokumentation zu dem Großbild von Werner Petzold können Sie für 4,- € in der Gemeinde Löbichau bestellen oder zu den Sprechzeiten erwerben. Nutzen Sie unsere Internetseite www.gemeinde-loebichau.de, um mehr über das ehemalige Projekt Resurrektion Aurora und über die Veranstaltungen in der Gemeinde Löbichau zu erfahren. Gastronomische Möglichkeiten gibt es in Löbichau, Ingramsdorf und Beerwalde.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Hermann

Bürgermeister

8. Löbichauer Haldenlauf

(08.02.2018)

Auch 2018 rufen wir alle Lauffreudigen auf gemeinsam mit anderen Laufbegeisterten auf die Strecke rund um die Halde Beerwalde zu gehen. Treffpunkt ist der 16.06.2018 am Förderturm Löbichau. Bereits zum 8. Mal wird der Startschuss für den Löbichauer Haldenlauf fallen und wie in den vergangenen Jahren werden verschiedene Laufstrecken zur Auswahl stehen.
 

 

Lust auf Laufen, warum dann nicht beim

8. Löbichauer Haldenlauf

 

Die Gemeinde Löbichau lädt zum 8. Löbichauer Haldenlauf ein - ein Lauf zur und über die Halde Beerwalde.

 

Veranstalter: Gemeinde Löbichau unter der Schirmherrschaft der WISMUT GmbH

Wann: 16.06.2018 (ab 08:30 Uhr)

Wo: Start und Ziel am Förderturm Löbichau

 

„Hier ist der Start, dort ist das Ziel. Dazwischen musst Du laufen!“

 

Mit dem Ausspruch von Emil Zatopek sind alle Läufer, die, die es werden wollen sowie Zuschauer herzlich zum Löbichauer Haldenlauf eingeladen. Für das leibliche Wohl und gute Stimmung wird gesorgt.

 

Mehr Informationen sind im Internet unter

  • www.haldenlauf.de sowie
  • den Internetseiten der Gemeinde Löbichau (www.gemeinde-loebichau.de ) oder
  • der AG Bergbaufolgelandschaft (www.bbfl.de) zu finden.

 

Anmeldung:

Anmeldungen sind direkt beim Veranstalter der Gemeinde Löbichau, Beerwalder Str. 33, 04626 Löbichau oder per E-Mail (info@haldenlauf.de) sowie im Internet unter www.haldenlauf.de bis 14.06.2018 möglich. Eine Nachmeldung ist bis 30 min vor Start der jeweiligen Disziplin (Nachmeldegebühr: 2 €) möglich. Die Startgebühr ist am Wettkampftag bei Abholung der Startnummer zu entrichten.

 

Startnummer:

Die Ausgabe der Startnummern erfolgt am Veranstaltungstag im Start-/Zielbereich am Förderturm Löbichau in der Zeit von 8:30 Uhr bis Meldeschluss.

 

Siegerehrungen:

Die Siegerehrungen erfolgen laut Ablaufplan. Die Erstplatzierten des jeweiligen Laufes erhalten Urkunden oder kleine Sachpreise. Unter den Startern des Nordic-Walking-Laufes werden drei Sachpreise verlost.

 

Ergebnisse:

Die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht. Urkunden können über das Internet ausgedruckt werden. Eine gesonderte Zusendung erfolgt nicht.

 

Medizinische Betreuung:

Die medizinische Betreuung wird von einem Sanitätsdienst abgesichert. Im Bedarfsfall wird ein Rücktransport organisiert.

 

Anfahrt / Parkplatzmöglichkeiten:

Die Anfahrt erfolgt über die B7 aus Richtung Ronneburg bzw. aus Richtung Schmölln bis zum Abzweig Löbichau, über Kleinstechau nach Löbichau. Parkmöglichkeiten bestehen in der Ortslage Löbichau und sind per Ausschilderung erreichbar.

 

Ablaufplan mit Startzeiten / Strecken / Startgebühr:

09:30 Uhr 0,4 km Bummilauf bis 6 Jahre keine Gebühr
10:00 Uhr 1,1 km Kinderlauf 6-12 Jahre keine Gebühr

anschließend ca. 10:30 Uhr Siegerehrung der Kinder- und Jugendläufe

 

11:00 Uhr 3,3 km Lauf ab 10 Jahre keine Gebühr ab 16 Jahre 3 €

11:00 Uhr 8,5 km Lauf ab 10 Jahre keine Gebühr ab 16 Jahre 5 €

11:00 Uhr 12,7 km Lauf ab 10 Jahre keine Gebühr ab 16 Jahre 7 €

11:05 Uhr 8,5 km (Nordic) Walking ab 7 Jahre keine Gebühr ab 16 Jahre 5 €

 

gegen ca. 12:30 Uhr Siegerehrung der Läufe über 3,3 km, 8,5 km und 12,7 km
 

[Anmeldung Vorlage]

[Die Internetadresse zum Löbichauer Haldenlauf]

kostenfreie Homepage-Erstellung für Löbichauer Einrichtungen

(20.06.2017)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Gemeinde Löbichau vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Löbichauer Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Löbichau kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Informationen zum Förderprogramm]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V]

[Azubi-Projekte]


Veranstaltungen

01.05.​2019
11:00 Uhr
 
30.05.​2019
10:00 Uhr
 
15.06.​2019
08:30 Uhr
9. Löbichauer Haldenlauf
Auch 2019 rufen wir alle Lauffreudigen auf gemeinsam mit anderen Laufbegeisterten auf die Strecke rund um die Halde Beerwalde zu gehen. Treffpunkt ist der 15.06.2019 am Förderturm Löbichau. Bereits zum 9. Mal wird der Startschuss für den ... [mehr]
 
13.07.​2019
09:00 Uhr
großes Löbichauer Rasenbowlingturnier
Der SV Löbichau bittet wieder zum großen offenen Rasenbowlingturnier. [mehr]
 
17.08.​2019
Löbichauer Rasenbowlingturnier für Betriebsmannschaften
Wenn wir es genau nehmen - und das machen wir - ermitteln wir an diesem Tag den Deutschen Meister der Betriebsmannschaften im Rasenbowling! [mehr]
 
03.10.​2019
11:00 Uhr
 
24.12.​2019
23:00 Uhr
 
 

Fotoalben



Gastroangebote

30.05.​2019 bis
30.05.​2019
10:00 Uhr
Vatertagsfeier
[mehr]
 
15.06.​2019 bis
15.06.​2019
08:30 Uhr
9. Löbichauer Haldenlauf
Auch 2019 rufen wir alle Lauffreudigen auf gemeinsam mit anderen Laufbegeisterten auf die Strecke rund um die Halde Beerwalde zu gehen. Treffpunkt ist der 15.06.2019 am Förderturm Löbichau. Bereits zum 9. Mal wird der Startschuss für den ... [mehr]
 
13.07.​2019 bis
13.07.​2019
09:00 Uhr
großes Löbichauer Rasenbowlingturnier
Der SV Löbichau bittet wieder zum großen offenen Rasenbowlingturnier. [mehr]
 
17.08.​2019 bis
17.08.​2019
Löbichauer Rasenbowlingturnier für Betriebsmannschaften
Wenn wir es genau nehmen - und das machen wir - ermitteln wir an diesem Tag den Deutschen Meister der Betriebsmannschaften im Rasenbowling! [mehr]
 
24.12.​2019 bis
24.12.​2019
23:00 Uhr
Musik zur heiligen Nacht
[mehr]